Tief.Schwarz.

Schwärze

 

Tief im Loch

gibt es kein „Doch!“

An dem Ort ohne Licht

gibt’s nur das „Nicht.“

 

Tief im Loch

Wo es schon immer nach salzigem Wasser roch,

im Ohr nichts als rauschende Wellen von Blut

ist nichts gut.

 

Tief im Loch

in das nie die Sonne kroch

braust nur die Stille.

Da ist kein Wille.

 

Nur Zeit.

Und Leid.

Advertisements

Über echsenwut

Ein Islamkonvertit; Ehemann, Familienvater, arbeitet im Marketing, unsterblich verliebt in Ägypten. Die Eule, mit deren Bild er gern kokettiert, steht für den Buchstaben "M" in den altägyptischen Hieroglyphen - und damit für das Initial seines Vornamens. Überaus leidenschaftlich in allem, was er tut; immer viel zu laut, zu präsent, engagiert. Man sagt: intelligent. Ich auch. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Kunst, Leben, Liebe, Literatur, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.