++Breaking News++ Michelle Obama ist „ein Affe“

Der Shitstorm, der augenblicklich die gesamten USA durchflutet und auch die letzte, braune (oder eher weiße!) Ratte gegen Schwarze, Muslime und alle anderen Minderheiten aus ihrem Loch lockt, nimmt von Stunde zu Stunde groteskere, allerdings aufrichtigere Formen an.

Jetzt postete die Direktorin der Entwicklungsgesellschaft von Clay County, Pamela Taylor, auf ihrem Facebook-Account folgenden Text:

„Es wird erfrischend sein, eine todschicke, schöne und würdevolle First Lady im Weißen Haus zu haben. Ich bin es leid, einen Affen in heels zu sehen.“

Wenn es dabei geblieben wäre, wäre der Schaden längst mehr als ausreichend groß. Es handelt sich bei dieser Autorin hier zwar um white trash, aber immerhin um privilegierten mit Vorbildfunktion.

Aber damit nicht genug.

Beverly Whaling, Bürgermeisterin von Clay, antwortete auch noch auf den Beitrag von Taylor mit der Antwort:

„Du hast meinen Tag gerettet, Pam.“

Es gibt da ein paar Zahlen, die wir in unserer Presse kaum bis gar nicht finden, die jedoch durchaus vom FBI selbst herausgegeben werden – sie sind an Unappetitlichkeit kaum zu überbieten und spiegeln eine Wahrheit, die anekelt (und uns wohl auch genau deshalb von unseren Medien „erspart“ wird!)

Angriffe in Form von Bomben, Anschläge, Drohungen und Zerstörungen gegen Minderheiten, Homosexuelle und Frauen, gab es in 2015 insgesamt 5,815 – soweit sie protokolliert und analysiert worden sind. Vermutlich liegen die Zahlen tatsächlich ganz wesentlich höher. Im vorangegangenen Jahr waren es noch 340 weniger. Es haben sich allein nur in 2015 insgesamt 257 Angriffe und Anschläge auf Moscheen ereignet.

Seit dem 08. November, dem Tag der Präsidentenwahl, scheinen die Übergriffe förmlich auf jeder Ebene des Daseins zu explodieren und nehmen an Härte und Brutalität zu. Frauen werden auf offener Straße tätlich angegriffen, sie werden mit Brandsätzen in der Hand gezwungen, Kopftücher abzunehmen. In einem Fall ist eine Frau deshalb gewürgt worden – tagsüber, auf offener Straße. Autos von Schwarzen werden beschmiert und zerstört, sie werden beschossen und offen beleidigt. Wenn sich Spitzenpolitiker aus Israel derzeit noch über die Wahl von Trump freuen, so wird ihnen definitiv demnächst das Lächeln einfrieren – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden die Juden der USA ebenfalls zum Angriffsziel.

Wie wir nun sehen, denken diese US-Tiere in Menschengestalt selbst in privilegierten Stellungen, ihnen sei nun erlaubt offen zum Ausdruck zu bringen, was sie schon lange denken.

Advertisements

Über echsenwut

Ein Islamkonvertit; Ehemann, Familienvater, arbeitet im Marketing, unsterblich verliebt in Ägypten. Die Eule, mit deren Bild er gern kokettiert, steht für den Buchstaben "M" in den altägyptischen Hieroglyphen - und damit für das Initial seines Vornamens. Überaus leidenschaftlich in allem, was er tut; immer viel zu laut, zu präsent, engagiert. Man sagt: intelligent. Ich auch. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Demokratie, Extremismus, Faschismus, Geschichte, Gesellschaft, Islam, Juden, Präsident, Rassismus, Terror abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ++Breaking News++ Michelle Obama ist „ein Affe“

  1. Pingback: ++Breaking News++ Michelle Obama ist „ein Affe“ | DeutscheMuslima-dotcom

  2. deutschemuslima71 schreibt:

    Die beleidigung von Tieren finde ich nicht so prickelnd ,-)

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.